Über uns

Es hat sich bereits seit längerem abgezeichnet, dass es immer schwieriger werden wird, als gesetzlich versicherter Patient von den Ärzten mit entsprechenden Verordnungen versorgt zu werden. Die Gründe hierfür liegen in der Budgetierung seitens der Krankenkassen. Wie Sie meiner Vita entnehmen können, habe ich 2013 die Prüfung zum Heilpraktiker abgelegt, was mich dazu befugt, Therapien auch ohne Rezept vom Arzt anzubieten. Leider werden Therapien ohne Verordnung von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht erstattet.

 

Andererseits ergeben sich im privaten Selbstzahlerbereich auch weitere therapeutische Möglichkeiten wie beispielsweise viscerale osteopathische oder auch neuraltherapeutische Behandlungen, die im Rahmen einer physiotherapeutischen Behandlung auf Rezept nicht abgegeben werden dürfen, da sie keine physiotherapeutische Kassenleistung darstellen.

 

 

Qualifikationen Alexander Noack:

 

  • 2003-2006 Ausbildung zum Physiotherapeuten
  • 2005 Tape-Kurs
  • 2006 Manuelle Lymphdrainage
  • 2007 Orthopädischer Rückenschullehrer
  • 2007 Trigger-Punkt-Therapie
  • 2008 Sportphysiotherapie (bei Klaus Eder, Fussballnationalmannschaft)
  • 2008 - 2010 Manuelle Therapie (bei Uwe Streeck, Christian Heine)
  • 2010 KG-Gerät / Medizinische Trainigstherapie
  • 2010 Mobilisation / Manipulation des Nervensystems, peripher und Hirnnerven (Zusatzkurs Manuelle Therapie)
  • 2011 Mobilisation / Manipulation endgradiger Bewegungseinschränkungen (Zusatzkurs Manuelle Therapie)
  • 2013 Heilpraktikerzulassung
  • 2013 Viscerale Osteopathie (bei Marc de Coster)
  • 2013 Ohrakupunktur
  • 2014 Cranio-Sacrale Osteopathie
  • 2014 Blutegeltherapie
  • 2018 Neuraltherapie in der Orthopädie und Komplementär

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Noack